Das Alten- und Pflegeheim „Dr. Carl Wolff“ wurde aus Mitteln des Bundesinnenministeriums Deutschland gebaut. Die Folgekosten werden aus Mitteln des BMI Deutschland, Renten der Heimbewohner, einer Subvention des rumänischen Staates ( Gesetz 34/ 1998) und aus Spenden bestritten.